Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren

   
    colorsigns

   
    pascale1974

    - mehr Freunde

   9.08.15 21:05
    viel spaß dabei :)
   25.08.15 10:16
    Vielen Dank! :)
   25.08.15 11:45
    Hey:) Ich lese auch fur
   26.08.15 11:07
    Ich komme nur nicht dort
   21.12.15 19:37
    Schöne Weihnachtsfeierta



http://myblog.de/t.t.lovebooks

Gratis bloggen bei
myblog.de





Thoughtless...

Hallo!Nach doch recht langer Pause melde ich mich dann mal zurück. Ich habe heute das Buch "Thoughtless-Erstmals verführt" von S.C. Stephens beendet. Ich muss sagen, ich hab mich am Anfang damit schwer getan, mal mehr als ein Kapitel zu lesen, ich hatte dann irgendwie immer etwas anderes zu tun. Die letzten 2 Tage habe ich mich dann endlich mal auf den Arsch gesetzt und es ja schließlich auch geschafft. Die Geschichte ist nun auch wieder mal total schnulzig:Die Protagonistin namens Kiera folgt ihrem ihrem Freund Denny quer durch die Staaten, damit er seinen neuen Job nachgehen kann während Kiera dort an die Uni geht. Sie kommen bei Dennys langjährigen Freund Kellan, ein gutaussehender Sänger der dort sehr bekannten Band mit vielen Verehrerinnen, unter. Jedoch muss Denny für einige Wochen aus der Stadt, was ihr natürlich nicht gefällt und später sagt er sogar zu, ein oder zwei Jahre dort zu bleiben für seinen Job, ohne Kiera überhaupt zu fragen. Sie fühlt sich ungewollt, macht schluss und betrinkt sich mit Kellan zusammen, was sie letztendlich in die Kiste bringt. Doch Denny kommt für sie zurück und will loyal bei ihr bleiben. So hat Kiera Mist gebaut und fühlt sich natürlich schlecht, fühlt sich aber trotzdem zum Kellan hingezogen. Nach langem Hin und Her will Kellan, dass sie sich endlich entscheidet, sie braucht aber angeblich noch viel Zeit. Letztendlich will Kellan sie gehen lassen, da sie sich für Denny entschieden hat. Bei iherem Abschiedskuss auf einem Parkplatz, erwischt Denny sie dabei und wird natürlich auch wütend. Denny schlägt und tritt auf Kellan ein und als der letzte Tritt gegen den Kopf gehen soll, wirft Kiera sich dazwischen und kriegt ihn ab. So wird ihr schwarz vor Augen..Wenn ihr wissen wollt, wie es endet, müsst ihr es lesen. ^^Ich finde die Alte ziemlich blöd, weil sie sich einfach nicht enscheidet! Sie verletzt beide ohne Ende und kommt einfach nicht aus'm Knick, sich zu entscheiden! Ich hab mich nur aufgeregt über die, das könnt ihr mir glauben! -.- Beide sind so wundervoll zu ihr und die ist so kacke. Sie hat vor Schuldgefühlen so viel geheult, dass sie nen neuen See hätte erschaffen können und hat trotzdem nichts geändert.Alles in Allem hab ich es schon gern gelesen, aber diese Kiera hat mich mit der Zeit einfach immer mehr aufgeregt.Also lest es trotzdem! Es ist wirklich schön! <3
22.9.15 21:26


Arglose Angst

Halli Hallo!Ich habe gestern das Buch "Raum 213, Arglose Angst" von Amy Crossing beendet. Es ging um Madison, die von jemand Unbekannten zu einer Party in den nicht genutzten Raum 213 der Erie High, um welchen es viele Gerüchte gibt, dass die Schüler, die dort drinnen waren, verrückt geworden sind oder verschwunden sind oder getötet wurden, eingeladen wird. Natürlich darf sie niemandem davon erzählen, auch nicht ihrer besten Freundin Heather. Madison überlegt, ob sie dort hingehen soll aber da die Chance besteht, dass ihr Schwarm Elijah auch dort sein wird, beschließt sie, über eine Warnung ihres großen Bruders hinweg, zu der Party zu gehen. Außer ihr sind dort natürlich Elijah, Heather, Trisha (steht ebenfalls auf Elijah) und Jess, die beiden Feindinnen sozusagen und 4 weitere. Der Raum sorgt nun also für Partystimmung und zwischen Madison und Elijah fällt der ersehnte Kuss, doch als Trisha einfach umfällt und vor allen Augen stirbt, geraten alle in Panik, doch natürlich lässt der Raum sie nicht gehen. Alle werden nach und nach verrückt und es gibt viele Anschuldigungen, wer Trisha nun getötet hat. Was dann passiert, müsst ihr selbst weiterlesen. Das Buch hat mir schon sehr gefallen, jedoch fand ich das nicht so genial, wie den ersten Teil. Der hatte dann doch noch ein wenig mehr Spannung bereitgehalten. Das Ende, war für mich ein wenig merkwürdig, aber das muss jeder für sich selbst entscheiden, denke ich. Dennoch, möchte ich auch die anderen Teile der Reihe noch lesen, vor allem, da ich den dritten Teil im zweiten Buch noch anlesen durfte.
6.9.15 21:10


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung